© by Christian Bernhard

Valser - Lehrpfad in Obersaxen

Obersaxen ist bekanntlich eine Valsersiedlung, also eine Art deutschsprachige Insel in der romanisch - sprachigen Surselva. So erstaunt es nicht, dass der Verkehrsverein die Geschichte ihres schönen Fleckens auch den Touristen und Ferienhausbesitzern zugänglich machen wollte. So entstand der Walserweg und dort können Sie ein Stück Kulturgeschichte erwandern und dazu die Natur geniessen. Der Lehrpfad beginnt entweder in Miraniga oder umgekehrt in Giraniga, wo Sie und während des rund einstündigen steten, aber nicht sehr steilen Aufstiegs mit Blick bis nach Chur, in der anderen Richtung bis nach Disentis oder auf die gegenüber liegende Talseite mit dem imposanten Gipfelpanorama insgesamt 24 Informationstafelnpassieren, die einen interessanten Einblick in die Lebensweise und Kultur der Valser im Mittelalter geben .

An zwei sehr gut ausgestatteten Feuerstellen vorbei, eine im Sassli und die andere bei Plambort, überqueren Sie, falls Sie an keiner übertriebenen Höhenangst leiden, das Schlettertobel über die neue Hängebrücke, womit die Talüberquerung erheblich erleichtert und abgekürzt wird. Der ganze Weg ist ungefähr 7 km lang.


Größere Kartenansicht